Reisen/Veranstaltungen

Vierbeiner spenden bei Besuchen Freude

Milad Safar überreichte an das Therapiehundeteam des DRK die Spende der Weissenberg Group. Foto: of
Milad Safar überreichte an das Therapiehundeteam des DRK die Spende der Weissenberg Group. Foto: of

Weissenberg unterstützt DRK Wolfsburg

WOLFSBURG. Spende statt Weihnachtspost: Die Weissenberg Group aus Wolfsburg entschied sich 2018 keine Briefe und Karten zu Weihnachten zu verschicken und das Geld an ein soziales Projekt zu spenden.

Mitarbeiterinnen des Therapiehundeteams des DRK Ortsvereins Wolfsburg-Mitte nahmen in den Räumlichkeiten der Firma in der Major- Hirst-Straße den symbolischen Scheck über 1.000 Euro entgegen. Das Geld ist für die Ausbildung von Therapapiehunden vorgesehen. Ein Projekt, das im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde.

„Der Kontakt mit Tieren wirkt sich nachweislich sehr positiv auf das Wohlbefinden von Menschen aus. Nachdem die Besuchshunde-Teams ihre Ausbildung abgeschlossen haben sollen sie regelmäßig pflegebedürftige oder kranke Menschen z. B. in Seniorenheimen, Krankenhäusern oder Reha-Einrichtungen besuchen. Auch Schulen oder Kindergärten werden besucht. Aber die Ausbildung der Therapiehunde-Teams kostet Geld“, so Tanja Weiler, Schatzmeisterin beim DRK Wolfsburg und Fachbeauftragte des Therapiehundeteams. Vor kurzem hatten bereits sieben Mensch-Hunde-Teams die Prüfung bestanden. Weitere sollen folgen.

Um weitere Ausbildungen zu bezahlen, kommt die Spende der Weissenberg Group aus Wolfsburg gerade recht. „Das Projekt deckt sich mit unserer Unternehmensphilosophie, nach der der Mensch immer im Mittelpunkt unseres Handels steht“, erklärt Milad Safar, Managing Partner der Weissenberg Group.

Weissenberg, ein IT-Dienstleister, wurde 2013 von Milad Safar und Marcel Graichen gegründet und beschäftigt 72 Mitarbeiter.