Sport

Köln und Ingolstadt schlagen die heimischen Kufencracks

Gegen Köln hieß es am Ende 2:4 aus Sicht der Wolfsburger. Foto: ph
Gegen Köln hieß es am Ende 2:4 aus Sicht der Wolfsburger. Foto: ph

10-Jahre-Pokalsieg: Grizzlys feiern mit Fan-Aktionen

WOLFSBURG. Das war nix! Zweimal hatten die Grizzlys Heimrecht und konnten trotzdem nichts Zählbares aus den Partien herausholen. Sowohl gegen die Kölner Haie als auch Ingolstadt setzte es eine Niederlage.

Es war ein guter Anfang – gegen die Kölner Haie gingen die Grizzlys am Freitag schnell in Führung, jedoch folgte die Ernüchterung auf dem Fuß. 2.862 Zuschauer verfolgten in der heimischen Eisarena wie Jeremy Welsh schon in der 9. Minute die Grizzlys in Führung brachte. Allerdings sorgte der Kölner Felix Schütz noch vor der Pause für den Ausgleich. Im Mittelabschnitt dominierten die Grizzlys und konnten durch Daniel Sparre wieder in Führung gehen (26.). Dieses Mal brauchten die Kölner länger, um zurückzukommen. Jones (43.) und Ellis (47.) ließen die Träume der Grizzlys von einem siegreichen Auftakt des Wochenendes jedoch platzen. Dumont (60.) traf schließlich zum 2:4-Endstand.

Auch am Sonntag gegen Ingolstadt hatten die Wolfsburger kein Glück. Mit einer 5:7-Heimniederlage haben sich die Grizzlys vor 2.265 Zuschauern in die Länderspielpause verabschiedet. Grizzly Petr Pohl ragte mit drei Treffern heraus.

Zehn Jahre Pokalsieg

Die Grizzlys lassen mit dem Pokalsieg aus dem Jahr 2009 einen der größten Erfolge ihrer Vereinsgeschichte noch einmal aufleben. Höhepunkt wird das Heimspiel am 24. Februar gegen Bremerhaven sein. Die Grizzlys werden in diesem Spiel im Pokalsiegertrikot von 2009 antreten.

Es war der 24. Februar 2009: Das DEB-Pokalendspiel zwischen den Grizzly Adams Wolfsburg und den Hannover Scorpions fand vor 4.503 Zuschauern in der ausverkauften Eis Arena statt. Am Ende jubelte nur Orange: Der EHC holte nach einem 5:3-Sieg den größten Titel der Clubgeschichte.

Für ihre Fans haben die Grizzlys zwei Highlights geplant. Zunächst wird es am Samstag, 23. Februar einen Dauerkartenempfang in der Eis Arena geben, zu dem auch einige ehemalige Helden von 2009 kommen werden. Welche Spieler dabei sein werden, verraten die Grizzlys in Kürze.

Einen Tag später, auf den Tag genau zehn Jahre nach dem Pokalsieg, werden die Grizzlys in den Retro-Trikots von 2009 auflaufen. Rund um die Partie gegen die Fischtown Pinguins wird es ein Rahmenprogramm geben. Ehemalige Profis von 2009 werden in der Arena sein, Interviews geben und für Fotos und Autogrammwünsche bereitstehen.