Stellenmarkt

Regionalentscheid fand im Schloss statt

Die Wolfsburger Sieger der Klassen 8 bis 10: Nils Bauder, Moritz Holz, Isabell Gidlowski und Victoria Lempa (von links).
Die Wolfsburger Sieger der Klassen 8 bis 10: Nils Bauder, Moritz Holz, Isabell Gidlowski und Victoria Lempa (von links).

Wettbewerbsfinale: „Jugend debattiert“

WOLFSBURG. Kürzlich fand die regionale Wettbewerbsrunde von „Jugend debattiert“ auf Schloss Wolfsburg statt. In einer Feierzeremonie wurden die Wolfsburger Sieger geehrt. Diese treten im März auf Landesebene an.

„Jugend debattiert“ ist ein bundesweiter Schülerwettbewerb zur politisch-sprachlichen Bildung und wurde 2001 von Bundespräsident Johannes Rau initiiert, so die Pressemitteilung der Stadt. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, die sprachlich- politische Bildung sowie die Meinungs- und Persönlichkeitsbildung der Jugendlichen zu fördern.

Im Schloss Wolfsburg traten nun Schüler in den Altersgruppen der Sekundarstufe I (8. bis 10. Klasse) und Sekundarstufe II (10./11. bis 13. Klasse) an. An insgesamt acht Debattierrunden nahmen 16 Schüler aus der Region Wolfsburg und Helmstedt teil. Dabei durfte die Gesamtdebatte des jeweiligen Schülers 24 Minuten nicht übersteigen.

Für die Alterstgruppe Sekundarstufe I bestritten Nils Bauder und Isabell Gidlowski vom Phoenix Gymnasium Vorsfelde sowie Moritz Holz vom Gymnasium Fallersleben und Victoria Lempa vom Ratsgymnasium Wolfsburg die Finalrunde zu der Frage: „Soll der öffentliche Busverkehr in unserer Stadt oder Region zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Elektrobetrieb umgestellt werden?“ Daraus gingen schließlich Nils Bauder ( 1. Platz) und Victoria Lempa (2. Platz) als Sieger hervor.

Im Finale der Altersgruppe Sekundarstufe II traten die Elftklässler Niklas Heinzel und Valentin Laubsch vom Ratsgymnasium Wolfsburg sowie Erik Hädrich und Robin Krüger vom Phoenix Gymnasium Wolfsburg-Vorsfelde an und debattierten die Frage: „Sollen Bürger per Losverfahren zur Mitarbeit im Gemeinderat verpflichtet werden?“ Hier siegten Niklas Heinzel (1. Platz) und Erik Hädrich (2. Platz).

Alle vier Sieger qualifizierten sich für die kommende Wettbewerbsrunde auf Landesebene am 19. März in Hannover.