Stellenmarkt

So gelingt der Wiedereinstieg nach einer Familienzeit

Das BiZ informiert zum Thema „beruflicher Wiedereinstieg nach einer Familienzeit“. Symbolfoto: Bundesagentur für Arbeit
Das BiZ informiert zum Thema „beruflicher Wiedereinstieg nach einer Familienzeit“. Symbolfoto: Bundesagentur für Arbeit

Informationen für Berufsrückkehrer im Jobcenter

WOLFSBURG. Am Dienstag, 19. Februar ab 10 Uhr findet im Raum 2.65 im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Porschestraße 2 eine Infoveranstaltung statt. Schwerpunkt ist das Thema „Wiedereinstieg in den Beruf“.

„Berufsrückkehrende stehen nach einer Familienpause oftmals vor einer veränderten Arbeitswelt. Dazu kommt die Herausforderung nun Familie und Beruf unter einen Hut bekommen zu müssen. Das wirft viele Fragen auf“, erläutert Wiebke Saalfrank, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Helmstedt.

Daher wird Franziska Pönitzsch, Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Wolfsburg, alle Fragen zum beruflichen Wiedereinstieg beantworten. Sie informiert rund um die Themen Arbeitssuche, Anforderungen des regionalen Arbeitsmarkts und berufliche Orientierung. Ebenso berät sie zum Dienstleistungsangebot sowie zu den Fördermöglichkeiten der Arbeitsagentur und gibt Bewerbungstipps. Teilnehmer, die ihre persönliche Situation näher besprechen möchte, können im Anschluss an die Veranstaltung, einen Beratungstermin vereinbaren.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Diese kann telefonisch unter 05361/4368450 oder per E-Mail an helmstedt.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de erfolgen.


Soziale Medien und Recht

WOLFSBURG. Am Mittwoch, 20. Februar lädt die Volkshochschule (VHS), Ketteler Straße 2, von 18 bis 20.15 Uhr zum Seminar „Soziale Medien und Recht“ ein. Denn was sind eigentlich die Rechte und Pflichten im Umgang mit sozialen Medien?

Was Nutzer von Facebook, WhatsApp, Instagram und Co. beachten müssen, wird in dem Seminar näher erläutert.

Außerdem erfahren die Teilnehmer, was erlaubt ist und wie man sich zur Wehr setzen kann, wenn andere die Rechte verletzen. Ebenso wird betrachtet, wie Nutzer die Rechte anderer schützen und welche Konsequenzen bei Verstoß gegen geltendes Recht in den sozialen Medien folgen. Anmeldung telefonisch unter 05361/8939040 oder online unter www.vhs-wolfsburg.de.


„Philosophischer Zirkel“ startet

WOLFSBURG. Am 1. März startet in der Volkshochschule 2 (VHS), Porschestraße 72 die Veranstaltungsreihe „Philosophischer Zirkel“.

„Im Mai 2019 sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, an der EU-Wahl teilzunehmen. Vor dem Hintergrund aktueller politischer Entwicklungen in Europa, werden die Wahlen in diesem Jahr über die Zukunft der EU entscheiden“, so die Pressemitteilung der VHS.

Daher wird sich der Kurs mit dem Kern der EU befassen – anhand ausgewählter Beispiele der Geschichte, werden Grundstrukturen und Entwicklungen der EU vermittelt. Ein anschließender Gesprächsaustausch ermöglicht, dass aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa diskutiert werden.

Der Kurs findet an insgesamt fünf Abenden statt: 1. März, 15. März, 29. März, 3. Mai und 17. Mai, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung unter 05361/8939040 oder online unter info@vhswolfsburg.de.