Wolfsburg

Geld- und Sachspende für die Ehrenamtlichen

Spendenübergabe: Werner Karius, Elke Zitzke, Hans Rühl, Henrik Ruess und Norbert Nolle.
Spendenübergabe: Werner Karius, Elke Zitzke, Hans Rühl, Henrik Ruess und Norbert Nolle.

Ruess unterstützt die Wolfsburger Tafel 


WOLFSBURG (of). Henrik Ruess spendete kürzlich der Wolfsburger Tafel 3.250 Euro und übergab zusätzlich eine Sachspende. Die Firma Ruess mit Sitz im Heinenkamp spendete bereits im vergangenen Jahr an die Tafel.

„Für uns sind Spenden sehr wichtig, wir müssen rund 40.000 Euro aufbringen, um die laufenden Kosten zu decken“, erzählte Elke Zitzke, 1. Vorsitzende der Wolfsburger Tafel.

Neben den Kosten für die Räumlichkeiten kämen noch die Betriebskosten für die beiden Fahrzeuge dazu. Die Energie, die für das Kühlungssystem der Lebensmittel benötigt wird, sei ebenfalls ein großer Posten. Rund 2.500 Menschen versorgt die Tafel monatlich mit Lebensmitteln, die von den Ehrenamtlichen von den Bäckereien und Supermärkten etc. abgeholt werden.

„Wer eine Lebensmittelspende benötigt, hat einen Tafelausweis und zahlt uns einen Obolus von einem Euro“, so Zitzke. Das trage einen kleinen Teil zur Kostendeckung bei.

„Gerade in der Weihnachtszeit ist es schön etwas Gutes tun zu können“, sagte Henrik Ruess bei der symbolischen Übergabe in der Kleiststraße. Er habe sich vorab über die Arbeit der Wolfsburger Tafel informiert und findet es sehr wichtig „engagierte Menschen bei dieser wichtigen Arbeit zu unterstützen“. Ruess hatte in diesem Jahr noch eine Sachspende im Gepäck: Antirutschmatten für die Transporter.

Wer sich für die Arbeit der Tafel interessiert, findet unter http://wolfsburger-tafel.de weitere Informationen.

Anmerkung der Redaktion: Bei einem Besuch von Oberbürgermeister Klaus Mohrs zu einem anderen Zeitpunkt wurde das Problem der laufenden Kosten ebenfalls angesprochen. Am vergangenen Donnerstag kündigte die Neuland als Vermieterin an, dass die Mietkosten von 15.000 Euro im Jahr 2018 entfallen sollen. Der Kurier wird in der kommenden Ausgabe ergänzend dazu berichten.

http://wolfsburger-tafel.de
Datenschutz