Wolfsburg

Sportliches Wochenende mit Aktionen für Zuschauer

Maria Appel und Britta Gramlich (MHP), Alexander Kales (VWIT), Monika Müller, Andreas Höhne (WKC), Luciano Onnis (Autostadt), Oliver Paprotny (WKC) sowie Melanie Zastrow (VW-IT).
Maria Appel und Britta Gramlich (MHP), Alexander Kales (VWIT), Monika Müller, Andreas Höhne (WKC), Luciano Onnis (Autostadt), Oliver Paprotny (WKC) sowie Melanie Zastrow (VW-IT).

Drachenboot Cup zum ersten Mal auf dem Allersee

WOLFSBURG (nd). Am 15. und 16. September findet das alljährliche Drachenbootrennen statt – dieses Jahr richtet der Wolfsburger Kanu-Club (WKC) den Wettkampf aus. Etwa 1.300 Sportler und Helfer haben sich angemeldet.

Anlässlich des chinesischen Drachenbootfestes findet jedes Jahr der Wolfsburger Drachenboot Cup statt. „In China feiert man das Fest am 5. Tag des 5. Monats, also eigentlich am 18. Juni“, weiß Monika Müller, Sportdezernentin. Ein solcher Wettkampf könne unabhängig von der Jahreszeit jederzeit stattfinden und sei vor allem für Familien ein schönes Ereignis zum Anschauen.

„Insgesamt haben sich 37 Teams angemeldet, das sind also 1.200 Sportler. 25 Vereinsmitglieder sind an der Planung des Cups beteiligt“, erläuterte Andreas Höhne, Zweiter Vorsitzende des WKC. „50 Helfer sorgen rund um den Allersee dafür, dass sowohl die Wettrennen als auch das Rahmenprogramm reibungslos abläuft“, ergänzte Oliver Paprotny, Vorsitzender des WKC.

An beiden Tagen ist der erste Startschuss jeweils um 9.30 Uhr. Die Siegerehrungen sind am Samstag um 18.30 Uhr und Sonntag um 16. 30 Uhr. Bei vier Duellen um die Welt müssen unterschiedliche Disziplinen bewältigt werden: 100, 200 und 1.000 Meter. „Dabei ist der 91,1 Meter-Sprint des Porsche Cups besonders spaßig: Bei diesem schnellen Ausscheidungsrennen treten 18 Teams gegeneinander an. Für sie gilt es, sechs Teams auszustechen“, erklärte Höhne. Am Sonntag, 16. September um 9.30 Uhr wird die Disziplin bestritten.

„Für interessierte Zuschauer bieten sich der Samstagnachmittag und Sonntag an“, so Höhne. Denn ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie wird rund um den Allersee geboten. An beiden Tagen sind eine Hüpfburg und ein Spielmobil aufgebaut. Zusätzlich gibt es am Sonntag einen Kletterturm. Darüber hinaus wird die Autostadt, einer der Sponsoren, das VW Käfer Bähnle zur Verfügung stellen. Von 10 bis 17 Uhr werden Rundfahrten am Allersee angeboten.

Aufgrund des parallel stattfindenden Fußball-Bundesligaspiels am 15. September (VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC) und der Charity-Bike-Tour rechnet der Veranstalter mit Einschränkungen im Verkehr. „Das Südufer ist bereits ab Freitagabend für den regulären Personenverkehr“, gesperrt. Näheres zu Straßensperrungen wird die Stadt noch veröffentlichen (nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe). Weitere Infos: 

www.wolfsburger-kanu-club.de

Wasserpark bleibt geöffnet

HEHLINGEN. Anstatt die Tore Anfang September für dieses Jahr zu schließen, bleibt der WasserPark Hehlingen für alle kleinen und großen Piraten noch bis 16. September, geöffnet, teilte das Rathaus mit.

VHS: Veränderte Öffnungszeiten

WOLFSBURG. Am Freitag, 12. September, stehen die Kundenservice-Mitarbeiter der Volkshochschule von 9 bis 13 Uhr vor Ort im Hugo-Junkers- Weg 5 und telefonisch unter 05361/8939040 zur Verfügung.

Die regulären Öffnungszeiten sind montags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, dienstags von 8 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr.

Sprechstunde bei Bachmann

BARNSTORF. Die Sprechstunde von Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann in Barnstorf findet statt am Mittwoch, 12. September, ab 18 Uhr im Forsthausweg 4.

Bachmann möchte sich mit den Bürgern gerne über aktuelle Themen austauschen. „Alle Barnstorfer und Nordsteimker Bürger sind herzlich eingeladen, die Themen, die Ihnen am Herzen liegen, ihre Sorgen und Anregungen mit dem Ortsbürgermeister zu besprechen“, lädt Bachmann ein.